Information für gesetzlich versicherte Patienten

Zur Behandlung der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), des diabetischen Makulaödems und venöser, retinaler Gefäßverschlüsse mit Makulaödem können in Abhängigkeit von der Diagnose folgende Medikamente eingesetzt werden:

  • Lucentis
  • Avastin
  • Triamcinolon
  • Eylea.

Für unterschiedliche Krankenkassen gelten unterschiedliche Bedingungen für die Kostenerstattung, was für viele Versicherte sehr unübersichtlich ist. Der IVOM Strukturvertrag und der QMBW Vertrag, denen unsere Praxis beigetreten ist, regeln für viele Krankenkassen die Kostenerstattung für die Therapie. Zu diesen Krankenkassen gehören:

  • Techniker Krankenkasse
  • Barmer GEK
  • DAK
  • mehrere Krankenkassen aus dem VDEK
  • einige Betriebskrankenkassen
  • AOK.

Als Patientin oder Patient genießen Sie den Vorteil, dass ein zeitaufwändiges Kostenerstattungsverfahren im Einzelentscheid umgangen und zeitnah nach der Diagnosestellung mit der Therapie begonnen werden kann.

Sollte ein Einzelantrag erforderlich sein, so werden wir auch diesen gemeinsam mit Ihnen bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Bitte wenden Sie sich mit Fragen gerne unter 07243-93889-0 an unser Sekretariat.